Cafes

Pastelaria Zarzuela
Rua Bernardinho Costa 21-23
1200-052 Lisboa
Tel. +351 216 052 532
www.zarzuela.pt

Da Kuchen, Torten und süße Teilchen in Portugal ausgesprochen beliebt sind ist es kaum verwunderlich, dass man in jedem Stadtteil gleich mehrere Pastelarias und Cafes in Lissabon findet, in deren Schaufenster eine Vielzahl typisch portugiesischer Backwaren als unwiderstehliche Verlockung zum Probieren einladen. Wenn dann noch ein Schild mit dem Hinweis „fabrico propio“ oder „fabrico caseiras“ im Fenster oder an der Eingangstür der Konditorei hängt kann man sicher sein, dass in dieser Pastelaria neben diversen Brotsorten auch die berühmten Pasteis de Nata, Pao de Deus (Milchbrötchen mit Kokoskruste), Almofadas, Queijadas de Sintra, Mil Folhas, Croissants, Eclairs und Kuchen-Spezialitäten wie Tarte de Limao (Zitronentarte), Torta de maca (Apfeltorte) oder Tarte de amendoa (Mandeltorte) noch in der eigenen Bäckerei hergestellt werden und garantiert ofenfrisch in den Verkauf kommen.

Auch in der Pastelaria Zarzuela, einer traditionsreichen Konditorei mit Cafe in der Lissaboner Altstadt, sind alle Speisen und süßen Spezialitäten hausgemacht, seit April 2016 allerdings  zusätzlich auch als kalorienarme Diätvariante bzw. für Allergiker garantiert glutenfrei, ohne Ei, Laktose oder Zucker im Angebot. Die Pastelaria Zarzuela wurde 2016 von Udo und Helena, einem deutsch-portugiesischen Ehepaar übernommen und nach umfassender Renovierung mit neuem, Allergiker-freundlichem Konzept als modernes Restaurant-Cafe mit eigener Bäckerei und Saft-Bar wieder eröffnet. Das Interieur in dem relativ großen Lokal wirkt hell und einladend, es gibt einen langen Tresen mit Barhockern für den schnellen Imbiss, ein Gläschen Wein/Bier oder eine Bica zwischendurch und  moderne Sitzgruppen mit Sicht auf die appetitlichen Auslagen in der meterlangen Kühltheke.

Neben frischen Obstsäften, traditionellen Backwaren, kleinen Pasteten, hausgemachten Eisspezialitäten, Milch Shakes und allerlei sonstigem Naschwerk sind in der Pastelaria Zarzuela auch typisch portugiesische Tages- und Abendgerichte, hausgemachte Hamburger, Fritten, Sandwiches, Omeletts mit süßer oder pikanter Füllung und andere Snacks erhältlich, die wahlweise als kalorienarme Diät-Produkte bzw. für Menschen mit Gluten-Allergie (Zöliakie), Laktose-Intoleranz, Diabetiker sowie Vegetarier/Veganer garantiert glutenfrei, ohne Ei, Laktose oder Zucker zubereitet und wie alle anderen Produkte auch als Take away zur Mitnahme außer Haus verkauft werden.

Die Pastelaria Zarzuela befindet sich zwischen Cais de Sodre und dem Praca do Comercio im  Lissaboner Altstadtviertel Baixa Pombalino und wurde mittlerweile von der deutschen und portugiesischen Zöliakie Gesellschaft sowie dem Europäischen Zentrum für Allergie-Forschung als garantiert Allergiker-freundliches Lokal zertifiziert.

Öffnungszeiten:
Mo – So  08.00 – 21.00 Uhr

Cafe Nicola
Rossio 24
Vollständig renoviert hat das bekannte Cafe heute eine sehr moderne Ausstrahlung. Die schöne Terrasse ist Anziehungspunkt für viele Gäste, die den Trubel auf dem Rossio bei einem Galao oder einer Bica beobachten wollen

Pastelaria Suica
Praca Dom Pedro IV.
Direkt am Rossio liegt diese hervorragende Konditorei mit einer Auswahl an süssen Köstlichkeiten, die die Entscheidung schwer machen. Wunderschöne Marzipanfiguren, frische Pastel de Nata ( Puddingtörtchen ) oder Duchesses Chantilly ( Sahnefüllung ) sind nur einige der Verführungen, die man probieren muss. Die sonnigen Plätze auf den Terrassen sind hier fast immer gut besucht.

Cafe A Brasileira
Rua Garett 120

Das wohl bekannteste Cafe Lissabons und vielleicht auch das Schönste. Mit seinen Spiegelwänden und der alten Holzvertäfelung repräsentiert das Brasileira die Tradition der grossen Kaffeehäuser aus früheren Zeiten, als man sich traf, um in Ruhe Zeitung zu lesen oder Freunde zu einem Kaffee und einer Pasteis de Nata zu treffen. Die Terrassen sind nicht nur von den zahlreichen Touristen gefüllt, denn die Lissaboner folgen auch heute noch dieser Tradition und besuchen ihr Kaffeehaus regelmässig und gern.

Antiga Fabrica dos Pasteis de Belem
Rua de Belem 84 – 92
Die Entstehungsstätte der lobgepreisten Pasteis de Nata. Nach einem geheimen Rezept der Mönche aus dem benachbarten Hieronymuskloster werden hier seit 1837 in der ursprünglichen Fabrik die kleinen Cremetörtchen in unglaublichen Mengen produziert und verkauft. In sechs Sälen verteilt sitzen an kleinen Tischen junge und alte Naschkatzen und probieren die handgefertigten Köstlichkeiten oder warten auf ihre Bestellungen für die heimische Kaffeetafel. Nicht nur ein Cafe sondern eine Institution in Lissabon ist dieses traditionsreiche Kaffeehaus.

Comments are closed.